Der Tessin-Workshop 2022 vom 17.–21. August 2022
 
Story telling – Geschichten erzählen mit Bildern
 
Nachdem wir uns mit diversen Themen zur Bildgestaltung und -optimierung beschäftigt haben, greifen wir jetzt das Thema Story telling auf.
Eine Geschichte lässt sich über eine Abfolge von mehreren Bildern erzählen, welche verschiedene Perspektiven oder aber auch eine zeitlich gestaffelte Abfolge desselben Bildausschnittes oder Inhalts zeigen. Aber auch ein Einzelbild kann eine Geschichte erzählen. Entsprechend wichtig ist es, sich diese Geschichte vor der Aufnahme(-serie) zu überlegen. Die Aufnahmesequenz kann sich über sehr kurze Zeit oder aber über mehrere Tage erstrecken. Letzteres wird in diesem Workshop nicht möglich sein. Dafür werden wir uns einmal mehr vom Gotthardpass gegen Süden bewegen und uns an ausgesuchten Locations mit dem beschäftigen, was an Ort geschieht – oder bereits geschehen ist.
 
Die Übernachtung im Ospizio wird uns den «umgebauten» Gotthard vor Augen führen. Abend- und Morgendämmerung werden die riesigen Windmühlen in einer sehr speziellen Stimmung erscheinen lassen. Danach geht es durch die Leventina gegen Süden. 
Ist das Rohmaterial für die Geschichten «im Kasten», fahren wir wie gewohnt ins Malcantone nach Miglieglia. Dort werden wir die folgenden drei Tage damit verbringen, die Bilder zu den Geschichten zu sichten, aufgrund eines Storyboards auszuwählen und auszuarbeiten. 
Den idealen Rahmen für entspanntes Arbeiten gibt uns einmal mehr die Casa Santo Stefano, wo wir uns wie zu Hause fühlen können. 
 
Das Programm für 2022 finden Sie jetzt hier: PDF Programm 2022
Weitere Infos zur Casa Santo Stefano finden Sie im Internet: www.casa-santo-stefano.ch.
 
Der Workshop 2022 ist provisorisch ausgebucht; wir führen eine Warteliste – bitte senden Sie uns bei Interesse eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch├╝tzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!