Blog / Ausstellungshinweise

In diesem Blog wollen wir auf aktuelle Infos zum Thema FineArt-Printing und zu digitaler Highend-Fotografie hinweisen. Ebenso sollen hier interessante Ausstellungen publik gemacht werden. Haben Sie selber Ausstellungen oder haben solche besucht, auf welche Sie aufmerksam machen möchten, können Sie uns eine entsprechenden Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und wir publizieren diesen hier.

 

25. Oktober: neue Perspektiven tun sich auf...

Nachdem Adobe einen mittleren Shitstorm losgetreten hat mit der neuen Produktstrategie und die Gemüter beruhigen musste, haben Macphun und DxO die Chancen genutzt, die der Markt bietet. Macphun besitzt bereits ein umfangreiches Portfolio an interessanten Photographie-Applikationen – im Mac-Bereich. Nun ist mit Aurora 2018 auch die erste Windows-kompatible Applikation hinzugekommen – und es geht weiter. Nachdem man sich als Macphun strikte dem Mac verpflichtet hatte, past der Namen nun natürlich nicht mehr und die Firma startet mit dem Namen SKYLUM durch (frei nach "the Sky is the limit"? ;))

DxO hat, was eigentlich längst fällig war, die Rechte an der U-Point-Technologie von Google übernommen und damit auch die Nik Collection. Die Nik Collection soll vorläufig kostenlos bleiben – allerdings nächstes Jahr in die DxO-Software integriert werden – und auch als Nik Collection 2018 auferstehen - sicher nicht mehr kostenlos. Aber es geht immerhin weiter! (weitere Infos)

 

20. Oktober: die Zukunft der Fotografie in der Cloud?

Adobe hat mit dem neusten Update von Lightroom und Photoshop klar gemacht,wie sie in Zukunft ihr Geld verdienen wollen: mit dem Hosting von Bildern in der Cloud. Im aktuellen Abo-Preis sind 20 GB Onlinespeicher inbegriffen. Für 30 % mehr gibt es 1 TB etc... Wer verfügt aber über entsprechende Upload-Speeds, um die Daten überhaupt raufzuladen? Was, wenn die Adobe-Server oder auch nur das Internet mal nicht funktionieren. Wir die die Adobe-Bildercloud allenfalls auch zum Selbstbedienungsladen für Hacker?

Mit 30 TB Bilddaten am Arbeitsplatz ist es für mich aktuell unvorstellbar, da je mitzuziehen. Aber wir haben vor 30 Jahren auf 1.4 MB Floppys geschrieben mit ener Schreibgeschwindigkeit von 5 Min pro MB... Wir dürfen gespannt sein, wie es in 5 Jahren aussieht.

Im Hinblick auf die Begriffsverwirrung bei den Updates ist auf jeden Fall darauf zu achten, dass man nicht die reine CC-Version sondern eben die Classic-Version installiert. Hoffen wir, dass uns diese noch ein paar Jahre erhalten bleibt und gegenüber der reinen Cloud-Version nicht hoffnungslos verstaubt.

 

19. September: eine kleine digitale Revolution!

Eine kleine digitale Revolution steht an: Apple wechselt von JPEGs auf ein neues Bildkompressionsformat: high efficiency image file format (HEIF) genannt HEIC. Wer auf iOS 11 wechselt, wird damit konfrontiert werden – und braucht für die Verwendung dieses neuen Bildformates einen Konverter.
Sony hat zudem einen neuen dreilagigen Sensor angekündigt. Das dürfte das Ende des Bayer-Sensors bedeuten.

 

4. September: Sie sind gefragt…

Die Herbsttage sollte man eigentlich eher hinter der Kamera als am Monitor verbringen. Dann könnte allerdings die Planung auf der Strecke bleiben… Wir haben für diesen Herbst/Winter Termine für die bestehenden Workshops eingeplant, denken aber auch intensiv über die Erweiterung des Angebotes nach. Mehr und mehr werden HDR-Applikationen so gut, dass sie sich auch für unsere Anforderungen einsetzen lassen – sprich den artifiziellen Touch zu einem sehr grossen Teil vermeiden lassen. Der Umgang mit den Tonwerten ist ein wichtiges Werkzeug für rasche und zielführende Bildbearbeitung. Ein entsprechender Workshop ist vorgesehen. Er wird bei entsprechendem Interesse auch umgesetzt werden. Wir hoffen nun natürlich auf eine rege Beteiligung bei unserer Online-Umfrage.

 

4. Juli: wie das weltweit vermutlich am weitesten verbreitete Foto entstand…

Eine spannende und gleichzeitig ernüchternde Story hinter dem weltweit wohl am weitesten verbreitete Foto – das Hintergrundbild zu Windows XP. Das Bild ist ja sicher nicht schlecht und auch ganz ok, bezüglich Interpretation – aber ein "Heuler" ist es sicher nicht. Aber es war zur rechten Zeit am rechten Ort und hat genau das Bedürfnis von Microsoft erfüllt. Was ist die Lehre daraus? Ich wage keine Empfehlungen. Wir kennen ähnliche Situationen aus dem Kunstbusiness und in Sachen Standard-Bildschirmhintergrund ist das Thema ohnehin gegessen ;)

 

18. Mai: schwarze TIFFs – das Drama geht weiter

Nachdem PhaseOne mit der Version 10.1.1 eine Lösung zu den schwarzen TIFFs geliefert hat, zieht Apple mit einem neuen Update nach (10.12.5) – und die schwarzen TIFFs sind schon wieder da.
Die Kombination von 10.12.4 und C1 10.1.1 scheint zu funktionieren. Die Ersten beissen die Hunde!!!

 

12. Mai: schwarze TIFFs

Capture One 10 generiert wieder schwarze TIFFs. Sie können zwar von Phptpshop problemlos gelesen werden, nicht aber von Applikationen wie Affinity Photo oder Aurora/Photomatix.
Schuld daran ist das OSX Update 10.12.4! Ein aktueller Workaround besteht darin, die Bilder als PSD zu entwickeln.

 

8. Mai: Sehenswert!

Die Ausstellung/Prints von Ljubodrag Andric sind nach eigener "Begutachtung" vor Ort absolut sehenswert

Haben Sie schon ein Portrait von sich – hergestellt im Kolldium Nassplattenverfahren. Nicht? Dann dürfen Sie das nicht verpassen…

 

3. Mai: Inspirierend!

Wunderschöne Portrait-Arbeiten bei den Portrait Awards von LensCulture

 

25. April: Kamera-Profilservice

Nach jahrelanger Vorarbeit sind wir jetzt in der Lage einen massgeschneiderten Kamera-Profilierungsservice anzubieten. Dazu gehört nebst der professionellen, brandneuen Software auch das entsprechende Ausleuchtungs-Equipment. Sie bringen Ihre Kamera mit und wir erstellen die Referenzaufnahmen für 2 Lichtsituationen. Danach können wir je nach Bedarf eine Serie von Standardprofilen erstellen – respektive gezielt die Profile nach Ihrem Geschmack optimieren. Diese Profilierung bieten wir für Capture One und Lightroom an.

 

19. April: Ausstellungshinweis

Werner Mäder stellt in der Kulturschiene in Herrliberg aus – Vernissage am 20. April von 17–20 Uhr

 

4. April: ein Lichtblick

MacPro (2013) ist eine Fehlkonstruktion  – nicht gerade so direkt hat das Apple eselbe rgesagt – aber so ähnlich... Das macht diejenigen nicht glücklich, die bereits einen solchen "Kübel" auf dem Schreibtisch stehen haben. Immerhin sehen die Perspektiven für die Profis wieder etwas besser aus. Hoffen wir also auf Besserung bei Apple!

 

30. März: Klein aber Fine

Im Vorfeld zur PIX2017 macht Mann sich schon mal Gedanken zum Workshopumfeld in der Schweiz. Wir sind nun seit fast 15 Jahren im Business und haben stets versucht, das FineArt-Printing in der Schweiz vorwärts zu bringen, in dem wir unser Knowhow aufbereitet und in Form von Workshops angeboten haben. Diese Workshops sind und waren auch im Hinblick auf die stetigen technischen Fortschritte und dem Zwang zum ständigen Mit-/Wettrüsten nie wirklich gewinnbringend. Immerhin können/konnten wir uns stets auf die Fahne schreiben, unabhängig und neutral zu sein.

Aktuell geht es in der Workshop-Landschaft etwa so zu, wie für Plugin-Hersteller bei einem neuen Upgrade von Photoshop. Die wichtigsten Funktionen werden vom "Grossen" geschluckt, die Finessen bleiben auf der Strecke und mit ihnen die Kleinen. Ausbildner werden gar aus dem Ausland eingeflogen... Es geht nicht mehr um das "Feu sacré" sondern nur noch darum, in einem Markt Geld zu verdienen, der relativ stark ausgetrocknet ist. Hardware ist nicht mehr allzu stark gefragt. Die Bedürfnisse sind zu einem grossen Teil gesättigt. Teure Hardware wird durch qualitativ fast ebenbürtige, günstige Massenprodukte abgelöst Also geht es jetzt darum den Kunden-Stamm anderweitig zu beackern und die Kunden noch besser an sich zu binden. So entstehen im grossen Stil Workshop-Portfolios, Schulungsangebote und Akademien. Leidtragende sind wir Kleinen, welche schauen können, wie wir uns über Wasser halten können.  Die PIX17 wird kaum zum Überleben beitragen – aber immerhin haben da die Grossen und die Kleinen nur je 9 Quadratmeter Standfläche. Unser Focus gilt je länger je mehr dem guten Bild und der langjährigen, persönlichen Begleitung auf dem Weg dorthin. Die saubere Technik ist eine wesentliche Grundlage – soll aber nicht überbewertet werden. Wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen an der PIX17.

 

21. März

Das Problem mit den schwarzen TIFF und JPEGs in Capture One Pro 10 ist leider nur über den Umstieg auf OSX Sierra gelöst - die 10.0.2 konnte das Problem nicht lösen.

 

15. Februar

Nach dem Upgrade von Capitan zu Sierra 10.12.3 scheint alles wie gewohnt zu laufen. Ein Verwenden dieses Betriebsssystems kann jetzt also empfohlen werden. Damit ImagePrint wieder läuft, muss das EasyUpgrade angewendet werden.

 

24. Januar

Damit sich das Lesen des Blogs auch mal lohnt ;) Habe mir nun in den letzten 24 Stunden den Kopf zerbrochen, weshalb in Capture One 10 gerenderte Bilder in Aurora HDR 2017 nur Schwarz erscheinen. Das Problem liegt offenbar in Capitan 10.11.6 und kommt von Apple. Die Lösung ist inzwischen auch gefunden – zwar nicht von PhaseOne direkt, aber von ihrem Partner Capture Integration: Link...

Nachtrag: Die Freude war von kurzer Dauer. Das Tiling bekommt nicht allen Applikationen gleichermassen gut. Aurora HDR2017 stürzt beim Verdauen (Einlesen) sofort ab. Die aktuell einzige Lösung ist die, in C1 statt TIFF-Dateien PSD-Dateien zu generieren. Die werden auch von Aurora gelesen.

 

19. Januar

Mit der offiziellen Vorstellung der GFX50s stiehlt Fujifilm Hasselblad gewaltig die Show. Hasselblad kann den Ansturm auf die X1D nicht befriedigen. Erst wenige Kameras sind ausgeliefert und noch immer hat die Firmware einen Turbo-Boost nötig. Das wird Umsteiger geben. Von Seiten Pentax hört man keine News, wie es mit der 645z weitergehen soll. Gibt es allenfalls noch weitere Player, welche in diesen Markt einsteigen werden? Der digitale Fortschritt ist jetzt im Mittelformat angekommen: wenn auch kein Vollformat-Mittelformatsensor, so doch einer im Format 44x33 mm (1.7x fullframe Kleinbild) mit einer Kamera, welche bezüglich Handhabung, Grösse und im Gewicht mit einer Top-DSLR-Kamera zu vergleichen ist. Da freut sich der Rücken und das Fluggepäck – und das Budget.

 

9. Januar

Zunächst einmal wünsche ich allen Leserinnen und Lesern einen guten Start im 2017. Das Jahr dürfte vermutlich weniger aus Print-technischer dafür aber aus kameratechnischer Sicht interessant werden. Wer noch bis vor kurzer Zeit eine Mitteformatausrüstung aus Budget-technischen Gründen nicht in Erwägung gezogen hat, erhält nun gerade mit zwei Systemen einen neuen interessanten Einstieg. Hasselblad mit der X1D und Fuji mit der GFX50 S kommen mit Kameras unter CHF 10'000 auf den Markt. Zugegeben: noch immer ein stolzer Preis, aber vor einigen Jahren haben die Topmodelle von Canon noch mehr als 10k-CHF gekostet. In diesem Kontext stellt sich die Frage, wie sich PhaseOne mit Capture One verhalten wird. Nachdem zunächst eine Unterstützung neuer digitaler Mittelformatsysteme kategorisch abgelehnt wurde, gibt es jetzt schon eher Fuji-freundlichere Töne aus Kopenhagen. Wir können gespannt sein. Weitergehende Infos zu den neuen Mittelformatsystemen werden wir bereits am Infotag 2017 thematisieren.

 

18. Dezember

Nach dem letzten Workshop für dieses Jahr ist noch etwas Zeit für einen Rückblick auf die letzten Wochen. Die waren geprägt von unschönen Erlebnissen mit Software und unausgegorenen Betriebssystemen. 
Es gibt aus meiner Sicht keinen Grund auf Capture One 10 zu aktualisieren - ausser dass in Zukunft neue Kameras nur noch von dieser Version unterstützt werden. Also auch kein Grund zur Eile von einem stabilen OX (10.10.5) auf einen Capitan (10.11.6)  oder Sierra zu aktualisieren. Sierra bringt nach wie vor nur Probleme. Capitan ist einigermassen stabil. Ich habe selber auf einer externen SSD Capitan installiert - parallel zu Yosemite auf der internen SSD des MacPro. Das hat nur sauber funktioniert, nachdem ich Capitan komplett neu aufgesetzt und die Programme neu installiert habe. Die Migrierung von Yosemite hat nicht funktioniert! Nun hat Apple in den letzten Tagen ein neues Update inklusive Security Update 2016-003 bereitgestellt. Das Update hat dazu geführt, dass Capitan auf der externen SSD gar nicht mehr lief. Möglich, dass Apple diese Option gar nicht berücksichtigt hat. Ich werde wohl Capitan auf die interne SSD nehmen und nochmals mit dem Update testen. Unter dem Strich mindestens 24 h verlorene Zeit und kein Vorteil bei OS und Software: Never touch a running system!!!!

 

21. Oktober

ImagePrint 10 unterstützt den Canon IPF Pro 1000!  Die ersten Tests sind sehr vielversprechend. ImagePrint sitzt zwar auf dem Canon-Treiber auf, kann also  nicht alle Einschränkungen des Treibers (max. Papierlänge, Papierzufuhr) unterlaufen, bietet dafür aber die Layoutfunktionalität, die Printschärfung und vor allem hervorragende Profile. Im Vergleich mit dem Canontreiber können sowohl auf Glanz- wie auch auf matten Medien über ImagePrint wesentlich bessere Druckresultate erzielt werden.

Weitere Infos folgen spätestens am Info-Tag 2017!

 

2. September

Information in eigener Sache – die Website www.markuszuber.com wurde überarbeitet und aktualisiert. Die Überarbeitung der eigenen Website ist stets ein Kraftakt. Auch wenn heute viele technische Möglichkeiten und Hilfsmittel zur Verfügung stehen – die Gestaltung wird nicht wirklich einfacher, geschweige denn die Wahl der gezeigten Bilder…

 

©Markus Brunetti, Bruxelles, Sint-Michiels en Sint-Goedelekathedraal, 2015-2016.

 

27. August

Eine Austellung, die sich definitiv lohnt, befindet sich nahe der Landesgrenze in Le Locle. Was Markus Brunetti da zeigt sind sehr eindrückliche Ansichten von Kirchenfassaden, wie man sie bisher nie zu sehen bekommen hat. Gedruckt als Fineart-Prints auf schönem, mattem Büttenpapier in eindrücklicher Grösse.

Link

 

13. Juli

Schlechtes Wetter mit der entsprechenden Einstellungen fotografiert und zum Time Lapse-Movie umfunktioniert kann auch seine schönen Seiten haben - hier absolut spektakulär…

 

5. Juli (aktualisiert am 10.8.)

Achtung: wer aus den aktuellen Versionen von Photoshop oder Lightroom über den Epson-Druckertreiber (vermutlich auch über dne Canon-Treiber) drucken will, wird ein kleines Color Management-Problem erleben (Link). Einmal mehr ein gutes Argument für den Einsatz einer unabhängigen RIP-Lösung. - Diese Infos schaffen es bereits auf die Titelseite der NZZ-Website... Das Problem wurde nun mit der letzten Version 2015.5.1 behoben!

 

2. Juli

Interessante Zusammenstellung zu SSDs unter Macwelt Online

 

29. Juni

Sehr interessant: DPreview bietet neu ein Interface mit schwarzer Schrift auf weissem Grund - für Newcomers sogar das Standard-Thema! Typo-Experten wissen, dies seit Ewigkeiten, dass dies besser lesbar ist. Leider hat Adobe mit der ersten Version von Lightroom eine sexy Vorlage mit weisser Schrift auf schwarzem Grund gebracht - und seither rennen alle in diese Richtung. Capture One war noch mit schwarzer Schrift auf hellgrauem Hintergrund. Wäre schön, wenn das allenfalls einen Gegentrend einläuten könnte. Gerade auf hochauslösenden Monitoren ist die weisse, ohnehin viel zu kleine, Schrift für viele Anwender kaum lesbar. Auf schwarzem Hintergrund besteht zudem die Gefahr die Bilder zu dunkel umzusetzen...

 

16. Juni

Benny Landa steht an der Drupa wieder im Rampenlicht - diesmal nicht nur mit visionären Ideen zur Revolution (nicht nur) der Druckindustrie sondern auch schon bereits mit Praxis-tauglichen Maschinen. Bleibt die Frage, wie lange es geht, bis sich da endlich mal etwas bewegt: weg von der Offsetdruck-Maschine und allenfalls auch weg von den Indigos, die er ja auch miterfunden hat. Die Nanographie könnte auch den Inkjet-Markt auf den Kopf stellen.  Link

 

8. Juni

Peripheriegeräte am Mac werden immer wichtiger - gerade, wenn man "alte" externe Geräte mitziehen möchte. Die seit langem angekündigte Sonnet Echo 15+ und jetzt endlich lieferbare Dockingstation ist sicher eine interessante Erweiterung des Systems.

 

1. Juni

Unglaublich, vor was wir uns heute auf unseren Compis schützen müssen… – Nichtraucher sind da definitiv im Vorteil ;)
– und hier noch ein nützliches (?) Helferlein: endlich eine Software, welche uns den mühsamen Selektionsprozes abnimmt…

 

27. Mai

Interessante Ausstellung Ausstellung Con la luce di Roma, Fotografie dal 1840 al 1870 im Museo VINCENZOVELA, Ligornetto

 

19. Mai

Michael Reichmann, Begründer von Luminous Landscape, ist gestorben. Ein trauriger Tag für die digitale Fotografie! Anwender und Hersteller haben ihm viel zu verdanken. Einen Nachruf finden Sie hier…

 

16. Mai

Interessant - auch Altmeister Steve McCurry greift manchmal etwas heftig zu Photoshop-Tools
Ausführlicher Artikel zum Canon Pro 1000-Drucker

 

25. März

Google bietet die Nik Collection jetzt zum kostenlosen Download an. Da stellt sich schon die Frage, wie und ob es damit weitergeht. Zumindest in Sachen Schwarzweiss hat ja Macphun schon ziemlich aufgeholt aber die übrigen Tools haben nach wie vor ihre Berechtigung. Hoffen wir, dass das nicht der Anfang vom Ende der Nik Tools ist- Updates hat es ja schon seit längerem nicht mehr gegeben. Freuen wir uns an den neuen kostenlosen Ostereiern und hoffen, dass sie nicht zu Kuckuckseiern werden.

 

11. März

Georges A. Wino: Florale Impressionen, Goldbachcenter 8700 Küsnacht, 13. März bis 30. April
Vernissage am 15. März, 17–20 Uhr; die Ausstellung befindet sich in einer öffentlichen Ausstellungshalle, welche von M.–Fr. von 07–20 h geöffnet ist.

 

4. März

Canon hat kurz nach Epson eine neue Serie von Grossformatdruckern angekündigt. Spannend dabei ist, dass in diesen Druckern zum ersten Mal in Grossformatdruckern ein Chroma Optimiser gegen Gloss Differential zum Einsatz kommt. Bislang war dies in solchen Druckern schlicht kein Thema. Aus meiner Sicht ist das Problem des Gloss Differentials bei Inkjet-FineArt Prints auf Glanzmedien gegenüber analogen fotografischen Prints ein klarer Rückschritt. Wir dürfen gespannt sein, welche Qualitätssteigerung da auf uns zukommt.

 

2. März

XRite hat endlich das Colorchecker-Passport-Plugin für Lightroom von 2012 aktualisiert... Damit ist es jetzt möglich in Lightroom Kameraprofile für Kameras über 20/24 MP zu erstellen. Leider ist die Qualität der Profile nicht wirklich besser geworden. Wer sich für die Erstellung von Kameraprofilen interessiert, kann sich gerne an uns wenden. Wir überlegen einen entsprechendne Workshop zusammenzustellen… (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

18. Februar

Sebastiano Bucca, Foto- und Scanografien, Galerie Artune, Frick;
Vernissage am 15. März: Link

 

5. Februar

Die neuen Upgrade-Konditionen von Colorbyte gelten nicht nur vorübergehend sondern vorläufig unlimitiert. Gemässs Colorbyte haben die letzten Konditionen 9 Jahre gehalten. Die neuen Konditionen machen es für uns als Vertreter wie auch für Sie als Kunden und Anwender einfacher: Upgrade von der jeweils letzten Version zu 35 % des Neupreises; Upgrade von der jeweils vorletzten Version zu 50 % des Neupreises. Ältere Versionen sind nicht upgradeberechtigt.

 

4. Februar

Reiseempfehlung für aktuelles Schlechtwetterprogramm:
Im Musée de l'Ermitage in Lausanne können Sie jetzt eine wunderschöne Ausstellung zum Thema Megapixel im wahrsten Sinn bestaunen ;)

Zudem Ist im Musée de l'Elysée eine Werner-Bischof-Ausstellung zu sehen. Die Reise lohnt sich also gleich doppelt.

 

27. Januar

Ein Versuch zum Upgrade eines neuen MacPro von Yosemite nach El Capitan ist kläglich gescheitert. Das liegt einerseits daran, dass die Konfiguration des Rechners bereits von einem MacPro migriert wurde und andererseits an den neuen Berechtigungsrestriktionen. Wer sich weiterhin mit eigenen Unix-Applikationen abgeben möchte, wird beim Capitan blockiert. Ein Cleaninstall kommt für mich nicht in Frage, da ich zuviel Software auf dem Rechner habe, deren Installer entweder nicht mehr existieren oder nicht mehr laufen würden. Die Software selber würde aber laufen... Also zurück zu Yosemite. Wer nicht zwingend wehcseln muss: Hände weg – ansonsten möglichst den Rechner neu "aufbauen"... Immerhin hat der "Ausflug" gezeigt, dass Fehler in Photoshop 2015.1.1/2 noch immer nicht behoben sind und nicht auf mein strapaziertes OSX zurückzuführen sind.

 

4. Januar

Zunächst einmal wünsche ich allen Lesern einen guten Start im 2016 und viel Gefreutes! PhaseOne hat für dieses Jahr gleich mit einem Paukenschlag begonnen: ein 100 MP-CMOS-Back – basierend auf eine Sony-Sensor! Wir dürfen gespannt sein, was in diesem Photokina-Jahr sonst noch alles kommen wird. Auf jeden Fall bedeutet dies, dass leistungsfähigere Rechner und grössere Festplattenkapazitäten gefragt sein werden. Stellt sich nur die Frage, wer diese Auflösung auch wirklich braucht – und vor allem, wer bereit ist, dafür ein halbes Vermögen hinzublättern. Immerhin erhält man heute zu einem Bruchteil dieser Summe bereits 40–50 sehr brauchbare Megapixel. Und diese reichen in der Regel auch für recht grosse Prints – vorausgesetzt die Aufnahme wurde nach allen Regeln der Kunst erstellt!
 

2016

 

18. Dezember

Heute hat sich dpreview etwas weit aus dem Fenster gelehnt und ein Canon-Bashing zulasten der 5DsR veranstaltet. Nachdem ich selber diese Kamera besitze und auch sehr gerne damit arbeite, stehe ich diesem Review etwas kritisch gegenüber. Mit seinen Sample Images outet sich der Reviewer zudem nicht gerade als Top-Fotograf... Es scheint im Moment im Trend zu sein, die Sony Kameras zu pushen. Immerhin gibt es dazu auch noch andere Meinungen.
Mein eigener Vergleich der beiden Systeme hat gezeigt, dass in Verbindung mit Capture One 9 die Canon absolut mit der Sony A7 RII mithalten kann und in Sachen Farbigkeit – aus meiner Sicht – die Sony hinter sich lässt. Der Dynamic Range ist gemäss DxO bei der Canon geringer und doch: wenn ich in Capture One bei der Canon die Schatten aufmache, kann ich farbige Strukturen sichtbar machen; bei der A7 RII sind diese Strukturen zwar ebenfalls da, eber eher unbunt. Die Canon rauscht stärker, kann aber mit der entsprechenden Behandlung problemlos mit ISO 3200 eingesetzt werden. Für mich mindestens so entscheidend ist der Fakt, dass ich mit der Canon extrem gut und einfach arbeiten kann – alle Knöpfe am richtigen Ort. Da ist die A7 RII meiner Meinung nach doch etwas überdekoriert. Aber: man muss neidlos anerkennen, dass die Bildqualität und die Portabilität der A7 RII äusserst attraktiv sind. Beide Systeme ersetzen aber nach wie vor keine Mittelformatkamera.

 

7. Dezember

Im neuen Manual zu Capture One 9 sind die neusten Features eingeflossen. Rückmeldungen aus der Praxis sind im Forum stets willkommen (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

Ebenfalls neu erschienen ist unser neues Buch "Porto – pedra e vozes / stone and voices", welches in Portugal gedruckt wurde und am Freitag, 4.12.2015 Vernissage hatte. Es kann in begrenzter Menge zum Preis von CHF 75.– (zzgl. CHF 8.– Portokosten) bei uns bezogen werden (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

2. Dezember

Gute Übersicht über die neuen Features von Capture One 9 (englisch) > Link

 

30. November

Capture One 9 wird freigegeben. Die Software unterscheidet sich nur unwesentlich von der v8. Erwähnenswerte Neuerungen sind vor allem das neue Keyword-Tool sowie eine neuen Luma-Kurve im Gradationskurven-Werkezug zur Steuerung der Luminanzwerte. Die bisher empfohlenen Werte für Schärfe und Rauschunterdrückung ändern sich nicht..

 

18. Oktober

Der Epson SC-P800 wird jetzt von ImagePrint 10 unterstützt. Erste Vergleiche mit dem Stylus Pro 3880 und dem Stylus Pro 9900 zeigen auf matten und Glanz-Papieren vielversprechende Resultate. Der SC-P800 erreicht einen deutlich grösseren Farbraum als der 3880er - allerdings etwas kleiner als der 9900er - vor allem in den Grün und Rot-Orange-Tönnen. Da kommen die Grün- ud Orange-Tinten zum Einsatz, welche von ImagePrint hervorragend angesteuert werden. Wir dürfen gespannt sein, was die SC-P7000/9000 noch oben drauf setzen.

 

5. September

Interessante Perspektiven: Epson bringt Tintenstrahler mit grossen, nachfüllbaren Tntentanks. Im Moment aber nur für Farbstoff-Tinten (Link). Es ist aber wohl eher unwahrscheinlich, dass das mit Pigmenttinten-Druckern auch so geschehen wird.
 

25. August

Erste Tests mit dem Epson SC-P800: der wohl best verklebte Drucker der Welt (Transportsicherung) - noch extremer als sein  Vorgänger ;)
Die Druckqualität sieht gut aus – der Farbraum scheint, auf der Basis der ICC-Profile etwas kleiner zu sein, als beim 3880er. Das war aufgrund des modifizierten Yellows auch zu erwarten. Dafür hält es jetzt wohl etwas länger. 
Praktisch ist der kabellose Druck über WiFi.

Die Profile für Canson Platine Fibre auf der Canson-Website sind unbrauchbar. Wir warten jetzt gespannt auf ImagePrint...
 

24. August

Die Tessin-Workshops 2015 sind gut über die Bühne gegangen - und schon bald werden wir die Daten für 2016 veröffentlichen. Wir werden wiederum zwei Daten ausschreiben.
ImagePrint (beta)10 ist aktuell in der Version 9.9.27 verfügbar. Damit lassen sich nun auch Layouts wieder speichern.
 

18. August:
Der Akvis Enhancer ist in der v15 neu überarbeitet worden. Das Resultat lässt sich sehen. Im Forum haben wir ein Thema dazu eröffnet. Meinungen und Erfahrungsberichte sind willkommen.
Wer den Enhancer v15 kaufen möchte, erhält ihn mit diesem Code 20 % günstiger: AKVISFineArt

 

31. Juli:
Interessante Messung der Dmax-Unterschiede zwischen dem Epson Stylus Pro 11880 und dem SC-P800: Link.
Wie erwartet, sind die Unterschiede vor allem bei den Glanzpapieren sicht- oder zumindest messbar. Dort, wie sie an sich eher weniger gebraucht würden...
 

28. Juli:
ND-Filter sind nicht gleich ND-Filter! Wer beim Preis spart, bekommt es bei den Farben und der Bildschärfe zu spüren > interessanter Artikel...
 

3. Juli:
Neue Workshopdaten sind aufgeschaltet. Wir wünschen allen Besuchern dieser Website einen angenehmen Sommer und freuen uns auf ein Wiedersehen im Herbst/Winter 2015/16.
 

25. Juni:
Auf Luminous Landscape steht ein interessanter Artikel zur Bildmanipulation (Link). Quintessenz einmal mehr: das Endresultat ist entscheidend. Entweder funktioniert das Bild oder nicht.  Entsprechend soll auch die Frage ob "digital" oder "analog" angegangen werden: gefällt das Bild, wie es ist – oder nicht…
 

2. Juni:
Capture One 8.3 bietet eine neuen Umgebung für das Tethered shooting und unterstützt natürlich auch die neue XF-Kamera und die neuen IQ3-Backs. Die Kamera war überfällig - ob sie alle Wartenden befriediegen wird, bleibt abzuwarten...
Wir haben in letzter Zeit häufiger Probleme mit Bildern von Nikon D800-Kamera gesehen. So scheint der Nikon Viewer Tags in die Bilder zu schreiben, welche von Capture One 8 nicht erstanden werden - und eine Verarbeitung unmöglich machen. Abhilfe schafft Capture One 7 - oder ein Upgrade, das in Vorbereitung ist.
 

20. April:
Testbericht zum Epson SC-P800 - dem offiziellen Nachfolger des Epson Stylus Pro 3880 von Keith Cooper (Link). Mein Fazit: Wer vor allem auf matten Papieren druckt und demnächst einen 17-Zoll-Drucker kauft, bekommt mit dem 3880er zum aktuellen Zeitpunkt wohl das beste Preis-/Leistungsverhältnis. Die höhere Schwarzdichte ist primär auf PhotoBlack ausgerichtet. Der Schwarzwechsel ist nach wie vor erforderlich :(( Das neue Yellow erhöht die Lichtstabilität der Prints, verändert aber auch den Farbraum. Die Rollenhalterung am SC-P800 ist zwar nett - ein Cutter wäre aber auch nicht schlecht gewesen, wenn man bedenkt, welchen Ärger schräg abgeschnittene Rollen bieten können. Es wird zudem noch eine Weile dauern bis ImagePrint die neuen Epson-Drucker unterstützt.
 

24. März:
Das Update auf Capture One Pro 8.2 bietet nun wieder den lang ersehnten Austausch mit MediaPro 1.5
 

17. März:
PhaseOne veröffentlicht Media Pro 1.5. Wie lange diese Software noch unterstützt wird, ist fraglich, aber immerhin haben wir jetzt (dann) wieder die Möglichkeit ausserhalb der Capture One-Kataloge unsere Bilder in Verbindung mit Capture One 8 zu archivieren. Leider fehlt noch das nächste Update von Capture One für den optimalen Austausch der Metadaten...


3. März:

Iridient Digital veröffentlicht finale Versin von Iridient Developer 3 – sehr guter RAW-Konverter für eine ganze Reihe von Kameras. Kann mit DNG-Kamera- und Linsenprofilen von Adobe verwendet werden.
 

2. März:
Absolut lesenswert: Artikel zur Kreativität von Steve Gosling auf Luminous Landscape…
 

23. Februar: 
Unser neuer Partner MMW-Consulting engagiert sich stark für das FineArt-Printing in der Schweiz. Nebst Innova- und Moab-Papieren bietet MMW auch Epson- und Canondrucker aber auch den zugehörigen Service an.
Weblink MMW-Consulting.

 

13. Februar (Freitag der 13...):
Endlich gibt es eine erntszunehmende Photoshop Alternative. Mit Affinity Photo ist eine Software unterwegs, die Adobe zumindest etwas das Fürchten lehren könnte. Wer die Beta testen mag, klichkt auf diesen Link…

 

23. Januar 2015:
Endlich ist das MediaPro-Upgrade in Sichtweite. Die ersten Beta-Versionen sehen gut aus. Die Beta-Versionen von IP10 laufen stabil. Dies höre ich auch von Kunden, die die v10 bereits produktiv einsetzen.
Wer jetzt ein Upgrade für ImagePrint kauft, erhält auf Wunsch, falls das Upgrade von der v8 her kommt, je eine Lizenz für die v9 und die v10.

Wer sehen möchte, wie man sich in Dubai monatelang die Zeit um die Ohren schlagen kann, wird sicher gerne hier reinschauen: www.dubai360.com. Eine riesige Arbeit des Fotografen Gerald Donovan – mit extrem teurem Equipment…

 

24.12.2014:
ImagePrint 10 wird nicht auf Weihnachten 2014 fertig werden. Noch immer gibt es Probleme bei der Unterstützung neuer Drucker (x890, Canon iPF). Wir hoffen auf baldige Besserung. Wer Interesse hat, kann bereits auf die Beta-10 in englischer Sprache upgraden. Es empfiehlt sich ohnehin die Laufzeit der Lizenz im Auge zu behalten (Upgrade kostet 35% des Neupreises bis 3 Jahre, 50 % bis 5 Jahre; danach kein Upgradeanrspruch mehr).

 

20.12.2014:
Capture One 8.1 ist verfügbar. Leider hat es nicht gereicht ein paar wichtige Unzulänglichkeiten und Bugs zu korrigieren. Dafür wird das neue A-System von Phase One jetzt durch eine Reihe von Objektivprofilen für die Alpa unterstützt. 

 

4.12.2014:
MacPhuns Tonality Pro ist eine interessante Software für Schwarzweiss-Konvertierungen. Sie geht andere Wege als Silver Efex und bietet gerade für Portraits attraktive Einstellmöglichkeiten. Noch ist die aktuelle Version relativ langsam bei grossen Files und bei der Lokalisierung hapert es noch etwas mit den Fachbegriffen, doch ein Test lohnt sich auf jeden Fall: Website von MacPhun.

 

3.11, 2014:
Neues Workshopangebot (Schwarzweiss-Kombi), Infos zum Tessin-Workshop 2015 (PDF) und News zum Infotag (PDF)

 

28.10.2014:

PhotoZoom 6 bietet neu die Möglichkeit bereits im Preview-Fenster verschiedene Methoden zur Vergrösserungsoptimierung nebeneinander zu vergleichen – eine sehr willkommene Neuerung. Allerdings ist die aktuelle Version noch etwas instabil…


26.10.2014:
Achtung: Media Pro 1.4.2 liest die IPTC-Daten von Capture One 8 nicht!


16.9.2014:
Gerade rechtzeitig zur Photokina präsentiert Phase One 
Capture One 8. Leider hat es einmal mehr nicht für eine neue MF-Kamera gereicht. Aber dafür ist ja jetzt Phase One eine strategische Partnerschaft mit Alpa eingegangen! Capture One 8 präsentiert sich in noch tieferem Schwarz. Die gute Nachricht: schwärzer geht es nicht mehr; die schlechte: für alte Augen eher ungeeignet!

Unter der Haube ist Capture One 8 vor allem schneller geworden. Das HDR-Tool ist etwas besser geworden und in Sachen Reparaturwerkzeuge und lokale Anpassungen hat sich etwas getan. Die Bildqualität wurde aber nicht wirklich gesteigert und am bisherigen RAW-Workflow hat sich nichts geändert. Um Photoshop kommt man nicht herum - um Capture One aber auch nicht ;)


15.9.2014:
FineArtPix bietet in Zusammenarbeit mit dem 
Zentrum Bildung in Baden (zB) zwei Workshops an, welche jeweils an 3 Abenden durchgeführt werden. Diese Workshops richten sich inhaltlich an dem aus, was wir auch in den eigenen Workshops in Küttigen anbieten. Allerdings sind die Zweitages-Workshops hier intensiver und lassen mehr Zeit und Raum für das eigene Ausprobieren mit dem notwendigen Equipment. Wer sich aber grundsätzlich zu unserem Workflow schulen lassen möchte, ist in den zB-Workshops genau richtig.
 

6.9.2014:
Epson läutet eine neue Ära von Pigmentinkjetdrucker ein. Die SURE COLOR-Printer-Modelle basieren auf Ultrachrome HDR-Tinte mit einem extrem dichten Schwarz. Die Stylus Photo Professional Drucker werden so nach und nach abgelöst. Der erste Drucker, der EPSON SC-P600, im A3+-Format wird an der Photokina 2014 vorgestellt. 
Link

 

28.7.2104:
Unser neues Workshop-Programm passt sich etwas den aktuellen Umständen des Workshop-Marktes an... Bei uns bekommen Sie maximale Ausbildung und Unterstützung auf professionellen Arbeitsstationen – von Profis für Profis und anspruchsvolle Amateure. Das gedruckte Resultat steht immer im Fokus! Individuelle Workshops wie die Work-in-Progress-Workshops stellen wir auf Anfrage gerne zusammen. Schwarzweiss-Workshops werden wir vermutlich ab Frühjahr 2015 wieder aufnehmen.

 

19.6.2014:
Update der Creative Cloud und Photoshop CC 2014: Ein fantasievoller Name, hinter dem sich im Moment noch eine eher instabile Software verbirgt. Interessanterweise werden jetzt wieder die deutschen Termini "Kopie" statt "Kopieren" in den Actionscripts verwendet. Damit gelten wieder die alten RC-Skripts. Mal schauen, für wie lange.

 
26/05/2014:
Colorbyte veröffentlicht SneakPreview auf ImagePrint 10 (
Link)
 
25/05/2014:
Das Bild auf unserer neuen Startseite zeigt nicht etwa den Fuji sondern die Hekla auf Island – einen der wohl gefährlichsten Vulkane auf unserem Planeten – auch wenn das auf den ersten Blick nicht so aussieht ;)